Unsere Homepage verwendet nur technische Cookies, die zum Betrieb der Seiten notwendig sind. Weitere Cookies werden nicht gesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die weitere Nutzung unseres Angebotes stimmen Sie der dort beschriebenen Nutzung von Cookies auf unserer Homepage zu.
go to content

Menu


Erstkommunionkinder feiern Familienandacht in Hacklberg

In diesem Jahr ist alles anders. Dieser Satz trifft wahrscheinlich auf viele Veranstaltungen und Vereine, aber auch Familienfeste zu. Auch die Erstkommunionvorbereitung im Pfarrverband Hacklberg ist anders, oder besser gesagt: besonders! Bereits im Januar haben die Erstkommunionkinder aus St. Salvator, St. Korona und St. Konrad in Passau ihre Pfarrkirchen bei einem Rundgang mit ihrer Familie kennengelernt. Dabei konnten in Stationen die verschiedenen Orte der Kirche, aber auch das Erstkommunionthema „Wer teilt, gewinnt“ entdeckt werden.

Am Mittwoch trafen sich alle Erstkommunionkinder des Pfarrverbandes zu einer Familienandacht in der Kirche St. Konrad, Hacklberg. In diesem Jahr findet die Erstkommunionvorbereitung vorallem auch in der Familie statt. Damit kein Kind alleine sitzen musste und der Gottesdienst trotz Covid-19 interaktiv gestaltet werden konnte, saßen die Erstkommunionkinder mit ihren Eltern, Großeltern und/oder Geschwistern zusammen in den Kirchenbänken.

Unter dem Thema „Taufe“ waren die Familien zu Beginn des Gottesdienstes eingeladen, ihren Namen mit einem digitalen Tool an die Wand zu projizieren. Dabei wurde deutlich, dass wir eine große Gemeinschaft der Erstkommunionkinder sind und uns gemeinsam auf den Weg der Vorbereitung machen. In Familiengesprächen erfuhren die Kinder, warum ihre Eltern sich für ihren Namen entschieden haben und auf welchen Heiligen sie getauft sind. Bevor die verschiedenen Taufutensilien von Kindern erklärt wurden, hörten die Familien, wie Jesus im Jordan von Johannes, seinem Cousin, getauft wurde.#Auch die Fürbitten konnten die Familien individuell mit einer Wordcloud gestalten, sodass alle Bitten sichtbar wurden. Zum Lachen brachte die Kinder vorallem Bischof Dr. Stefan Oster SDB, der mit einem kurzen Video zu den Kindern sprach und ein lustiges Erlebnis erzählte.

Gestärkt durch Gottes Wort und die Gemeinschaft machten sich die Erstkommunionkinder mit ihren Familien wieder auf den Weg nach Hause. Nicht nur die Familien gingen mit einem guten Gefühlt nach Hause. Auch Pfarrer Markus Kirchmeyer und Gemeindereferentin Barbara Maier, die im Pfarrverband Hacklberg für die Erstkommunionvorbereitung zuständig sind, freuen sich darüber, dass auch in Zeiten von Corona eine intensive und besondere Erstkommunionvorbereitung möglich ist.




Zurück zur Übersicht