Unsere Homepage verwendet nur technische Cookies, die zum Betrieb der Seiten notwendig sind. Weitere Cookies werden nicht gesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die weitere Nutzung unseres Angebotes stimmen Sie der dort beschriebenen Nutzung von Cookies auf unserer Homepage zu.
go to content

Menu


Feldmesse am "Hackl-Berg"

 Feldmesse am „Hackl-Berg"

 Bild: Helmut Ungeheuer

 

Bereits zum zweiten Mal lud der Pfarrverband Hacklberg St. Konrad am Sonntag, den 10. Juli 2022, zur „Hackl-Berg-Messe“ unter freiem Himmel auf die Vordermeierwiese ein. Pfarrer Markus Kirchmeyer und Diakon Markus Baldini zelebrierten einen feierlichen Gottesdienst, der von der Familienmusik Vordermeier mit Sängerin Bettina Weber musikalisch gestaltet wurde. 

Angelehnt an das Tagesevangelium nach Lukas, gab Pfarrer Markus Kirchmeyer in seiner Predigt allen Gottesdienstbesuchern eine zentrale Botschaft mit auf den Weg: „Wie der Samariter geht hinaus in die Welt und handelt barmherzig!“ 

Kirchmeyer stellte heraus, dass die Samariterpraxis der Kirche, der Gemeinden und jedes Einzelnen, die in der Spur Jesu handeln wollen, die bleibende Aufgabe hat, Not und Hilfsbedürftigkeit zu erkennen, zu benennen und in die gesellschaftliche, politische Diskussion einzubringen. "Herzensbildung lernen wir dann am ehesten, wenn wir uns an der Herzlichkeit Gottes orientieren, wie Jesus sie vorgelebt“, so zitierte Kirchmeyer aus der Enzyklika des emeritierten Papst Benedikt XVI.

Jahr für Jahr machen sich viele Gruppen und Gemeinden, viele Frauen und Männer im freiwilligen Dienst, viele Einrichtungen und Initiativen auf den Weg um belastbare Netze der Solidarität aufzubauen. Dafür zeigte sich Kirchmeyer sehr dankbar. 

Mit einem herzlichen "Vergelt's Gott" an alle Beteiligten und den Wettergott Petrus, luden Pfarrer Markus Kirchmeyer sowie Hausherr Christian Vordermeier im Anschluss alle Gottesdienstbesucher zu einer kleinen Agape unter den Nussbaum ein. (Katrin Vogl)

 




Zurück zur Übersicht