Unsere Homepage verwendet nur technische Cookies, die zum Betrieb der Seiten notwendig sind. Weitere Cookies werden nicht gesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die weitere Nutzung unseres Angebotes stimmen Sie der dort beschriebenen Nutzung von Cookies auf unserer Homepage zu.
go to content

Menu


Pfarrei St. Konrad / Hacklberg verabschiedet ausgeschiedene Pfarrgemeinderatsmitglieder

Pfarrei St. Konrad / Hacklberg verabschiedet ausgeschiedene Pfarrgemeinderatsmitglieder

 

 

Mit einem festlichen Dankgottesdienst verabschiedete die Pfarrei St. Konrad am 22. Mai 2022 die ausgeschiedenen Pfarrgemeinderatsmitlieder der letzten Jahre. Pfarrer Markus Kirchmeyer dankte allen recht herzlich für das aktive Gestalten des Pfarrlebens und das Mitwirken im Jahresablauf. Durch die ehrenamtliche Arbeit im Pfarrgemeinderat können und konnten Themen vorgebracht werden, welche der Gemeinde wichtig sind und Projekte starten, die uns zu einer lebendigen und engagierten Pfarrei wachsen lassen, so Markus Kirchmeyer. 

 

Mit einer Dankurkunde verabschiedete das neu gewählten Leitungsteam Katharina Neukirchinger, Helga Odia-Kausner und Ingrid Schreiner um Pfarrer Markus Kirchmeyer die ausgeschiedenen Pfarrgemeinderäte. Mit großer Freude haben Carol Baier (20 Jahre), Christian Vordermeier (12 Jahre), Erika Paul (8 Jahre), Juliane Kinateder (4 Jahre), Hannes Krauth (4 Jahre), Florian Lehner (4 Jahre) sowie Anita Windorfer als ehemalige Angestellte der Pfarrei, für ein lebendiges Pfarrleben mitgewirkt. 

 

Ein besonderer Dank, verbunden mit großer Anerkennung schickte Pfarrer Kirchmeyer an die langjährige Vorsitzende Olga Kuhls. Mit offenen Armen, als begleitende Stütze, wertvolle Ansprechpartnerin und Nothelferin konnte man sich immer auf ihren Rat verlassen. Olga Kuhls wirkte 16 Jahre aktiv im Pfarrgemeinderat mit, davon übernahm sie 12 Jahre den Vorsitz des Gremiums. Mit rührenden Worten des Abschieds versprach Olga Kuhls, wie viele andere scheidende Pfarrgemeinderäte, auch in Zukunft wertvolle Aufgaben der Pfarrei zu übernehmen. 

 

Stellvertretend dankte Katharina Neukirchinger zum Abschluss auch jenen Pfarrgemeinderäten, welche sich bereits in der Vergangenheit für eine aktive Pfarrei einbrachten und dies mit ihrer Wiederwahl auch in Zukunft noch tun wollen. Bei strahlendem Sonnenschein, einem kleinen Umtrunk und netten Gesprächen klang der feierliche Gottesdienst noch bei vielen Gottesdienstbesuchern nach. Text: Vogl / Bild: Ungeheuer

 




Zurück zur Übersicht