Unsere Homepage verwendet nur technische Cookies, die zum Betrieb der Seiten notwendig sind. Weitere Cookies werden nicht gesetzt. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Durch die weitere Nutzung unseres Angebotes stimmen Sie der dort beschriebenen Nutzung von Cookies auf unserer Homepage zu.
go to content

Menu


Herzlich willkommen

auf der Homepage unseres Pfarrverbandes!

 

Aktuelle Nachrichten aus unserem Pfarrverband:
 

Fruchtbares Gemeindeleben: Neujahrsempfang des Pfarrverbands Hacklberg

Fruchtbares Gemeindeleben: Neujahrsempfang des Pfarrverbands Hacklberg

Erstmals nach der Einrichtung des Pfarrverbands durch die Diözese im Vorjahr lud Pfarrer Markus Kirchmeyer zusammen mit den Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte und den Kirchenpflegern von St. Konrad/Hacklberg, St. Korona/Patriching und St. Salvator/Schalding l.d.Donau alle ein, die ehrenamtlich für die Pfarreien tätig sind.

Details anzeigen
Hacklberg sandte seine Sternsinger aus

Hacklberg sandte seine Sternsinger aus

"Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag…" Dieser tröstliche Liedtext von Dietrich Bonhoeffer bildete den Auftakt zum Neujahresgottesdienst in Hacklberg, der vom gesamten Pfarrverband gestaltet wurde. Einen besonders farbigen und lebendigen Akzent bildete die Präsenz der Sternsinger, die ausgesandt wurden, den Gottes Segen in die Häuser zu bringen.

Details anzeigen
Macht die Tore auf, öffnet eure Herzen – Chöre und Solisten aus der Pfarrei Hacklberg musizierten

Macht die Tore auf, öffnet eure Herzen – Chöre und Solisten aus der Pfarrei Hacklberg musizierten

Mit einem Großaufgebot an Chören und Solisten eröffnete die Pfarrei St. Konrad/St. Korona den Advent und stimmte die zahlreichen Besucher auf die besinnliche Zeit ein.

Details anzeigen
Markus Baldini, Klaus Berger und Benjamin Bößenroth zu Diakonen geweiht

Markus Baldini, Klaus Berger und Benjamin Bößenroth zu Diakonen geweiht

Bischof Stefan Oster hat Markus Baldini, Klaus Berger und Benjamin Bößenroth in der Pfarrkirche St. Konrad in Hacklberg zu Ständigen Diakonen geweiht. Ihre Familien und rund 500 Gläubige waren beim festlichen Weiheritus dabei.

Details anzeigen
Tee-Bischof zu Besuch in Hacklberg

Tee-Bischof zu Besuch in Hacklberg

Besonderen Besuch hatte der Pfarrverband Hacklberg beim Mittwochsgottesdienst. Im Vorfeld des internationalen katholischen Weltmissionssonntags hatte Missio München Bischof Michael Toppo vom Bistum Tezpur aus Nordostindien, dem diesjährigen Schwerpunktland, eingeladen. Stadtpfarrer Markus Kirchmeyer begrüßte den Bischof im Namen des Pfarrverbandes beim Mittwochsgottesdienst im Beisein vieler Gläubiger aus den Pfarreien St. Konrad, St. Korona und St. Salvator-Schalding l.d.D..

Details anzeigen
Pfarrverband sagt Vergelt’s Gott - Verabschiedung von Pfarrer Gaguk und Pastoralreferent Struß

Pfarrverband sagt Vergelt’s Gott - Verabschiedung von Pfarrer Gaguk und Pastoralreferent Struß

Ohne Feier wollte man sie nicht ziehen lassen, dazu hat man ihre Arbeit und ihr Wirken zu sehr geschätzt. Daher gab es nun ein feierliches Dankeschön im Rahmen des Gottesdienstes. Pfarrer Benedikt Gaguk verlässt nach vier Jahren, Pastoralreferent Philipp Struß nach zwei Jahren den Pfarrverband Hacklberg.

Details anzeigen
Bischof Michael Akasius Toppo Gast im Pfarrverband

Bischof Michael Akasius Toppo Gast im Pfarrverband

Am Mittwoch, den 23. Oktober 2019, wird Bischof Michael Akasius Toppo aus der Diözese Tezpur im Nordosten Indiens – übrigens ein Landsmann unseres lieben Pater Edriance – im Rahmen der Weltmissionswoche unser Gast im Pfarrverband Hacklberg sein. Bischof Toppo wird mit uns gemeinsam in St. Konrad die Abendmesse um 18.00 Uhr feiern, in der er die Predigt übernehmen wird. Im Anschluss daran wird es im Pfarrsaal einen Gesprächsabend geben. Bischof Toppo wird, untermalt von einer PowerPoint-Präsentation, über die Situation, insbesondere der Christen in seinem Land berichten. Begleitet wird er von Frau Christine Krammer vom Referat Mission und Weltkirche unseres Bistums und einer Dolmetscherin.

Details anzeigen
Zeltlager des Pfarrverbandes

Zeltlager des Pfarrverbandes

Liebe Mädels, liebe Jungs!
Habt ihr es schon gehört? In diesem Jahr ist es mal wieder so weit: der Zirkus KOnradSALvatorKOrona, kurz KoSalKo macht für eine Woche halt auf dem Zeltplatz der Messerschmidmühle! Du bist mindestens in der dritten Klasse? Du hast Spaß am Zelten und Lust auf ein Abenteuer in der Natur? Du willst deine Sommerferien in ein unvergessliches Erlebnis verwandeln? Dann beeil dich und komm mit uns ins Zeltlager, denn dort hast DU die Chance, fünf Tage lang Teil der Show des weltberühmten Zirkus KoSalKo zu sein! Das Informations- und Anmeldeblatt erhältst du hier als PDF.

Info- und Anmeldeblatt herunterladen

Licht in die Welt bringen - Feierliche Amtseinführung von Pfarrer Markus Kirchmeyer im Pfarrverband St. Konrad

Licht in die Welt bringen - Feierliche Amtseinführung von Pfarrer Markus Kirchmeyer im Pfarrverband St. Konrad

Alles war aufs Beste vorbereitet im Pfarrverband St. Konrad: das Gotteshaus in den Kirchenfarben gelb-weiß festlich geschmückt, die bunt bestickten Fahnen der Vereine aufgestellt, die Chöre und Musikgruppen in Einsatzbereitschaft, die Gottesdienstbesucher in freudiger Erwartung, als der neue Pfarrer Markus Kirchmeyer vor der Kirche durch Dekan Helmut Reiner mit folgenden Worten begrüßt wurde: "In diesem Haus versammelt sich die Gemeinde, die ich dir heute anvertraue durch deinen Dienst". Mit seinem "Ich bin bereit" bekundete der Neuankömmling seine Zustimmung. Dann erfolgte der überwältigende Einzug.

Details anzeigen
Heimat im Glauben - Markus Kirchmeyer über sein Gottvertrauen, kulinarische Vorlieben und seine Sicht auf das Leben

Heimat im Glauben - Markus Kirchmeyer über sein Gottvertrauen, kulinarische Vorlieben und seine Sicht auf das Leben

Wie könnte es anders sein? Nomen est omen – im Nachnamen von Markus Kirchmeyer ist ja schon enthalten, dass der 44-Jährige eine enge Verbindung zur Kirche zu pflegen scheint. "Ja, die Kirche ist meine Heimat", bestätigt der neue Pfarrer von Hacklberg und strahlt übers ganze Gesicht. Das war sie schon von Kind auf. Kein Wunder, ist er doch im Schatten der wunderbaren Barock-Basilika von Altenmarkt aufgewachsen. Bei den Klosterschwestern im Damenstift sang er im Kinderchor, war Ministrant, später in der Landjugend, machte Kirchenführungen und greift bis heute noch gerne in die Tasten der Kirchenorgel.

Details anzeigen